Anomale Wärmeausdehnung von V2O5

Результат исследований: Научные публикации в периодических изданияхстатьярецензирование

9 Цитирования (Scopus)

Аннотация

Mit Hilfe der Hochtemperatur‐Diffraktometrie wurde der stark anisotrope Charakter der Wärmeausdehnung des kristallinen Vanadiumpentoxids festgestellt. Im Intervall von 0 bis 685 °C betragen die Ausdehnungskoeffizienten αa = 0,4–7,9, αb = –2,0, αc = 45,8–44,4 (· 10−6 grd−1). Eine Erklärung für diese Anomalie kann man in der erhöhten Dynamik des Koordinationsfünfecks des Sauerstoffs um das Vanadium suchen, das die Struktur des V2O5 aufbaut. Die Ergebnisse der Pulverdiffraktometrie wurden durch Reflexionen im Großwinkelbereich an Textur‐Präparaten präzisiert, die auf der Fläche des Kristallhalters präpariert wurden.

Язык оригиналанемецкий
Страницы (с-по)777-785
Число страниц9
ЖурналKristall und Technik
Том6
Номер выпуска6
DOI
СостояниеОпубликовано - 1971

Предметные области Scopus

  • Химия (все)
  • Материаловедение (все)
  • Физика конденсатов

Цитировать